Freitag, 12. November 2010

Nowhereman

Wurde dann gestern in der Bahn gespielt (:
Auf Arbeit hatte ich erstmal das Dingens vom Wasserhahn in Essigreiniger eingelegt:
Davor (x2) und danach..



Letzte Woche war ich am Lietzensee und habe ein Kamerateam gesehen - was die wohl gedreht haben? Hab ja gestern abend auch schockierenderweise den Berliner Hauptbahnhof in Laslo gesehen, ohweia.


Heute hatte ich endlich frei und war einkaufen und morgen gibt es, wenn alles klappt, Fanta- und Othello-Kuchen.


Musikalisch bin ich gerade ganz angetan von Selig (Hey Ho, Du fährst zu schnell, Ich dachte schon) und an Mangas hat sich auch einiges angesammelt:



Haruka Fukushima - AAA
(Triple A)

Sehr süße Teenie-Serie mit einfach romantischer Situationskomik. SO hätte ich meine Jugendliebe gern erlebt (: 4 Bände.



Kaori Yuki - Fairycube

Gewohnt blutig und "tiefschürfend". Für mich ist der Hintergrund von Feen sehr interessant, wenn mir auch wieder zuviel mit Namen gespielt wird (wie bie Royal Doll Orchestra). Spannend und verstrickt, wie ich es seit Angel Sanctuary kenne und liebe.
Läuft noch.



Otsuichi/Hiro Kiyohara - Can you hear me?

Psychodelischer Einzelband, sehr liebenswert.



Kazuki Sakuraba/Iqura Sugimoto - A Lollypop or A Bullet

Eine fesselnde Geschichte um eine "Meerjungfrau" in 2 Bänden. Sehr ergreifend und alles andere als erheiternd. Prädikat "wertvoll".



Emi Ishikawa - Scary Lessons

Gruselgeschichten ala R.L.Stine. Die Ideen und auch die Zeichnungen sind immer sehr gruselig, so manche spukt mir heute noch im Kopf rum. Wenn man sich von dem niedlichen Zeichenstil und den jungen Hauptcharakteren nicht abschrecken lässt wirklich einen Blick wert. Die Erzählerrolle von Yomi, dem Mädchen ohne Unterleib, ist mir besonders sympathisch.
Läuft noch.



Nokiya/Bones/Tensai Okamura/Saika Hasumi - Darker than black

Dark Action, würd ich sagen. Magical Krams, düstere Charaktere, Mord und Totschlag. Spannend! Die Zeichnungen wirken oft irgendwie unbeholfen, trägt aber eher zur Dynamik der Story bei.
Läuft noch.



Otsuichi/Kendi Oiwa - Goth

Eine "Gothic Novel", ein bisschen krimiartig. Düsteres Artwork, blutige Details, verworrene Story. Und es kommt eine sprechende Katze vor *gniii*
Einzelband.

Ja, ich bin mit meinen Griffen ins Regal bis jetzt immer sehr zufrieden (:

Kommentare:

  1. Fairy Cube ist ein sehr schöner Manga. Ich mag ohnehin alles von Kaori Yuki. Aber der Manga ist doch mit 3 Bänden abgeschlossen oder?

    Goth ist auch toll :)

    AntwortenLöschen
  2. Weiß ich nicht, ich hab die erst bis zum zweiten ^^

    AntwortenLöschen