Freitag, 11. Februar 2011

Schaukaufen

Nachdem ich ja nun seit einiger Zeit haartechnisch eine ziemliche Öko-Tante bin, breitet sich dieses Verhalten mehr und mehr in meinem Alltag aus.
Und ich find's gut (;
Vor allem bei Nahrungsmitteln versuche ich möglichst Produkte aus der Region oder nach Bio-Art zu kaufen. Der Stempel "Bio" ist mir eigentlich herzlich egal - wenn eine Tomate, um das Bio-Siegel zu bekommen, aus Spanien bis zu uns tuckert, haben in meinen Augen der Transportaufwand und die Zwischenhändler (die den Lohn in der Herstellung drücken und/oder den Kaufpreis, den ich am Ende zahle, in die Höhe treiben) den "Beitrag für unsere Umwelt" schon wieder wettgemacht.
Meine zuletzt gekauften Winterschuhe sind ein deutsches Fabrikat (Rohde), bei Kleidung hapert es allerdings noch. Da "Umwelt" für mich nicht nur Natur, sondern auch Mensch bedeutet, finde ich es hier noch besonders unübersichtlich, da irgendwelche Entscheidungskriterien herauszufiltern oder die wirklich grünen Fabrikate als finanziell erschwinglich zu sehen.
Erste Anfänge, die ich gerne verbreiten möchte:
Stiftung Warentest zum Thema "Unternehmensverantwortung"
"Meine" grüne Suchmaschine, Ecosia (Nachfolger von Forestle). Ob es was bringt, sei erstmal dahin gestellt. Was ich bisher gelesen habe, klang ganz gut.
Öhm, zurück zum eigentlichen Thema:
Um mich halbwegs gesund zu ernähren, versuche ich neben leckerer Rohkost auch täglich mein Schleimi-Frühstück zu essen.
1 oder 1/2 Apfel kleinschnippeln
manchmal 1 Banane oder 1 Orange dazu
Haferflocken drüber
Joghurt drauf (1 kleiner Becher oder 1/3 bis 1/2 von diesen großen)
einen Schluck Milch dazu
Voila. Ohne extra Zucker oder dergleichen total lecker. (Fruchtzucker und Kohlenhydrate eben..)
Durch diese Angewöhnung bin ich auf den Trip gekommen, Haferflocken verschiedener Anbieter zu vergleichen.
Ganz ehrlich? Bio ist mir zu teuer. Wenn 500g Bio über 2 Euro kosten, 500g normale Haferflocken nur 35 Cent - wer fragt da noch?
Zumeist kaufe ich, aus logistischen Gründen, denn der Netto ist gleich bei mir um die Ecke, die Haferflocken von Viva Vital (gerade kein Preis/Bild/sonstwas - sind auch bei Netto selbst nicht zu finden und die Angaben dort sind eh spärlich, Fddb kann ich allerdings empfehlen, ist sehr benutzerfreundlich.)
Heute war ich bei Kaiser's und habe dort die günstigen von AP'TI gekauft.
35 Cent für 500g und die Verpackung wirkt auf mich sympathisch günstig. Keine großen Designs, sondern eben einfach eine Packung Haferflocken (; Weniger schön finde ich, dass keine Angaben über die Herkunft gemacht werden. Also habe ich erstmal nur eine Packung gekauft, obschon meine leere Tupperbox nach zwei Packungen geschrien hat. Aber ich komm erstmal über die Runden.Über die "Hergestellt für"-Info kommt man auf die Website der Handelsmarken GmbH, dort finde ich sofort Apti, sehr schöne Übersicht. Pluspunkt für die Website. Nach kurzem Suchen finde ich meine Haferflocken bei den Grundnahrungsmitteln statt Cerealien. Muss man natürlich erstmal wissen, war aber auch nur einen Klick entfernt.
Weitere Auskünfte bekomme ich dort leider nicht. Woanders auf der Website steht etwas über internationale Zusammenarbeit, ich fürchte also, dass ich gerade keine deutschen Haferflocken in den Händen halte. Nun gut.
Jetzt bin ich also bei beiden Produkten genauso schlau wie vorher.

Bei Kaiser's hüpfte mir der Honigtrunk von Fürstlich Drehna, geziert von einem großen Logo in Form des Brandenburger Tors mit der Aufschrift "Von hier" in den Korb. Im Internet finde ich allerdings nur den Odin-Trunk. Mh. Naja. Heute Abend erstmal schauen, wie er schmeckt.

Vor einer Weile habe ich aus dem DM einen Soja-Drink probiert, der echt gewöhnungsbedürftig war.
Gestern zur Arbeit habe ich mir im Edeka den Vanille-Soja-Drink von Alrpo Soya für 99 Cent geleistet und war hellauf begeistert. Als würde man hausgemachte Vanillesoße trinken, cremig, rund, einfach super.
Heute bei Kaiser's sollte eben dieser 1.99 kosten. Noe oO
Habe dann zu einem Produkt von Happy Soya gegriffen.
Ebenfalls 1 Liter, aber nur 99 Cent regulär.
Bis jetzt bin ich wenig begeistert.
Die Verpackung ist zwar ganz nett, der Verschlussdeckel aber ähnlich wie bei so mancher Milch-Sorte so dämlich kreisrund und hochkant, dass man da kaum ohne Kleckern etwas rausgießen kann. Außerdem schmeckt er auf der einen Seite sehr wässrig und auf der anderen Seite klebt die Vanille regelrecht im Mund. Da ist die Rezeptur wohl noch nicht so ganz ausgewogen.
Aber immerhin wird scheinbar in Österreich hergestellt.
In einem österreichischen Vegan-Forum (vegan.at) habe ich gelesen, Happy Soya sei wohl ein Produkt von Joya. Mh. Na immerhin aus Ö.
Dann war ich noch bei Rossmann und habe dort den enerBio Sojadrink mitgenommen. 1,49 Euro für ebenfalls einen Liter.
Noch nicht probiert. "Aus kontrolliert biologischem Anbau" aber woher der nun stammt, muss ich trotzdem recherchieren. Ob das die Angestellten gewusst hätten?
Tja, das Internet trifft dazu auch keine Aussagen. Beziehungsweise will ich ja auch nicht stundenlang Server bemühen, die Bäume fällen, nur um hinterher zu wissen, ob die Sojabohne aus Asien oder der Türkei kommt.
Ich werde jedenfalls die Augen weiterhin offen halten.
Einzig AlproSoya macht genauere Angaben auf der Homepage: Keine Sojabohnen aus dem Amazonas Regenwald, sondern hauptsächlich aus Frankreich und Kanada. Hm.
Die Website finde ich echt gut, aber die Produkte sind dennoch ganz schön teuer, im Vergleich zu den Nachbarn im Supermarktregal.

Und ich finde es echt nervig, dass man mittlerweile durch die Suchmaschinen sogut wie nur noch auf Preisvergleichseiten landet. Da ist es wirklich zeitsparender, direkt auf die Homepage des Ladens zu gehen und sich dort durchzuklicken. Hmpf.

Schade, dass diese Seite die weiteren Inhalte nur kostenpflichtig anbietet.

Tja, leider war das jetzt doch kein ganz so informativer Beitrag, wie ich es mir erhofft hatte.
Dennoch, Prost Soja!

Kommentare:

  1. Sojaprodukte sind super! Gerade auch bei Milch macht es mir nix aus, wenn sie etwas teurer ist als tierische, weil ich in der Regel mit einem Liter pro Woche auskomme. Was aber wirklich godlike ist, ist Yofu! <3 Den von Alpro Soja könnte ich permanent in mich reinschaufeln, am liebsten pur oder mit eigens reingeschnippeltem Obst. Omnomnom!

    Ansonsten halten sich meine innere Ökotante und das Egoschwein glaube ich ziemlich die Waage - ich greife zwar wirklich bei sehr vielen Sachen zu Bioprodukten, aber manchmal brauche ich einfach meinen aus Lampukistan eingeschifften Rucola zur Nebensaison. Und auch finanziell sind bei mir irgendwann Grenzen erreicht. Gerade bei Klamotten bleibe ich H&M treu, auch wenn das alles vielleicht nicht ganz koscher ist. In erster Linie ist es mir aber wichtiger, Tiere und Umwelt zu schonen, daher achte ich eben vor allem bei Nahrungsmitteln auf ihre Produktionsbedingungen - Menschen kommen erst an dritter Stelle. XD

    Selbst zusammengepanschtes Müsli sollte ich auch mal probieren, ist auf jeden Fall günstiger und gesünder. Und da ich nachher ohnehin noch einkaufen gehen muss, packe ich vielleicht auch gleich noch einen Sack Haferflocken ein. :>

    Finde das jedenfalls gut, dass du Wert darauf legst, bewusster einzukaufen, und dich auch über die Hintergründe von Essen und Co informierst. :D

    AntwortenLöschen
  2. Huhu liebe elen :)
    Du hast von mir einen Award verliehen bekommen!

    Hier findest du ihn:
    http://kathi-bloggt.blogspot.com/2011/02/mein-erster-blog-award.html

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  3. hui ^^
    also soweit bin ich noch nicht mit meiner Ernährungsumstellung - aber ich find es klasse zu lesen, wie du das anstellst und handhabst ...

    u.U. würde ich es auch echt cool finden, wenn du zu dem Thema bei Gelegenheit mal bei mir einen Gastbeitrag schreibst *schmus ^^

    weiterhin viel erfolg beim testen :3

    AntwortenLöschen
  4. Palan-chan, an deinen Blog hab ich dabei auch gedacht. Aber ich bin so furchtbar unorganisiert und bringe immer nur so wischiwaschi Blabla zustande, im Gegensatz zu SAITENSPIEL (großes Dankeschön für deinen Kommentar!).
    Vielleicht schreib ich mal ein bisschen was auf, wenn ich dann auch noch den Sojadrink von Kaufland und Netto erbeutet habe.

    Dodo, ich eile! Das is ja n Ding! :D

    AntwortenLöschen